Bilder durch Anklicken vergrössern

Oktober 2019 - Freundschaftstreffen französischer Städtepartnerschaften am 30.10.2019

Nicht nur Vaterstetten ist mit Frankreich seit vielen Jahren „verbandelt“, sondern auch viele andere Gemeinden im Umkreis. Da bietet es sich an, Informationen und Erfahrungen auszutauschen, denn eines liegt allen Engagierten der Städtepartnerschaften am Herzen: einen Beitrag zur Völkerverständigung in Europa zu leisten durch die Pflege der deutsch-französischen Freundschaft. Dazu gehören nicht nur die Organisation von Reisen und kulturellen oder sportlichen länderübergreifenden Veranstaltungen und Festen, sondern auch die Ermöglichung von Praktika in der Partnergemeinde und der Austausch von Schülern. Wichtig ist dabei, die Bevölkerung für alle Aktivitäten zu interessieren und weitmöglichst zu integrieren, denn ohne die Gastfreundschaft der Familien käme man nicht weit. Jede Gemeinde hat im Laufe der vielen Partnerschaftsjahre dazu eigene Erfahrungen gemacht, und auch wenn die Struktur der Komitees sehr unterschiedlich ist, so gleichen sich Aufgaben und Probleme, die meist von Ehrenamtlichen gemeistert werden.

Wie wichtig den Engagierten ein Meinungsaustausch ist, zeigten 30 Zusagen auf die Einladung des Allauchkomitees. Leider waren Vertreter der Partnerschaft Grasbrunn/Le Rheu an diesem Abend verhindert, doch Abgeordnete der Partnerschaften Ebersberg/Yssingeaux, Grafing/St.Marcellin, Aschheim/Mougins, Ottobrunn/Mandelieu-la- Napoule, Neubiberg/Ablon-sur-Seine und Unterhaching/Le Vésinet verbrachten mit Vorstandsmitgliedern des Allauchvereins und Kay Rainer von der Gemeinde Vaterstetten einen langen interessanten Abend mit Gesprächen über die Besonderheiten ihrer Verbindungen zu französischen Partnerstädten. Alle Teilnehmer waren sich einig, diese Freundschaftstreffen in halbjährigem Turnus weiterzuführen, wobei sich der Clubraum von „Maria Königin“, der uns dankenswerter Weise von der Pfarrei zur Verfügung gestellt wurde, als idealer Treffpunkt erwies. Das Allauchkomitee und alle Gäste bedanken sich hierfür sehr herzlich!

 

Oktober 2019 – Filmabend „Monsieur Pierre geht online“ („Un profil pour deux“)

Monsieur Pierre begeistert alle

Der Filmabend vom 23.10. sorgte wieder für ein volles Haus - der Clubraum war bis auf den letzten Platz belegt. Die anrührende bis belustigende Geschichte vom vereinsamten Renter Monsieur Pierre, der nach einer Computerschulung neuen Schwung in sein Leben bringt, gefiel allen Besuchern so gut, dass sie nach dem überraschenden Happy End Beifall klatschten. Auch das Kulinarische fand wieder großen Anklang - herzlichen Dank allen Bäckerinnen, Bäckern und Helfern!

 

Oktober 2019 – 100. Geburtstag Altbürgermeister Martin Berger

Ein außergewöhnlicher Geburtstag fand am 4.10. statt: Herr Martin Berger, der im Jahre 1982 die Partnerschaftsurkunde mit Allauch unterzeichnete, wurde 100 Jahre alt. Mit gemischten Gefühlen hat er sich damals auf den Weg nach Frankreich gemacht und war sogleich begeistert von dem dortigen herzlichen Empfang und der mediterranen Atmosphäre. Wir alle sind froh, dass er diesen Schritt gewagt hat, denn diesem Partnerschaftsvertrag verdanken unzählige Bürger Vaterstettens seit über 37 Jahren wunderbare Freundschaften und herrliche Tage in Allauch.

Wir wünschen Herrn Altbürgermeister Berger weiterhin eine gute Gesundheit!

 

September 2019 – Herzlich willkommen, lieber Ulysse!

Seit Beginn des neuen Schuljahres haben wir in Vaterstetten einen besonderen Besuch aus Frankreich zu verzeichnen: Der junge Ulysse Schaff aus Aix en Provence hat sich nach seinem französischen Abitur entschlossen, noch ein Schuljahr am Humboldt-Gymnasium Vaterstetten zu verbringen. Vor einigen Jahren konnte er hier bereits beim Schulaustausch die ersten Kontakte knüpfen und möchte nun seine guten Deutschkenntnisse vervollkommnen, um später in unserem Land studieren zu können. Wir freuen uns sehr, dass der sympathische Ulysse von unsern Mitgliedern, der Familie Skowronek, in ihrem Haus aufgenommen wurde und bedanken uns ganz herzlich dafür. Wie wohl er sich dort fühlt, sieht man auf dem Foto, auf dem er sich mit Hilfe seiner Gastfamilie für einen Wiesnbesuch in einen „echten Bayern“ verwandelte!

Wer beim letzten Stammtisch anwesend war, konnte Ulysse bereits kennenlernen. Wir wünschen ihm hier viele gute Bekanntschaften und positive Erlebnisse – er wird sicher oft bei unseren zahlreichen Vereinsaktiväten anzutreffen sein!